Leistungsspektrum

Gynäkologische Diagnostik

Solange keine Krankheitssymptome vorliegen, wird die Wahnehmung der jährlichen Krebsvosorge-Untersuchung empfohlen. Diese beinhaltet die Tasuntersuchung der Gebärmutter, der Eierstöcke und der Brüste sowie die Abnahme eines (Krebs-) Abstriches.

 

Die Crux dabei: Tastbar werden krankhafte Veränderungen der o.g. Organe praktisch immer erst im fortgeschrittenen Stadium. Zur Erkennung (noch)nicht tastbarer Tumoren haben wir mit der Ultraschall-Diagnostik ein excellentes Instrumentarium zur Hand, welches nicht schmerzhaft ist, keine Strahlenbelastung für Sie verursacht und eine extrem hohe Erkennungsrate aufweist - entsprechende Expertise des Untersuchers vorausgesetzt.

 

Aber woran erkennen Sie eine entsprechende Expertise?

 

Frauenärzte, die über eine überdurchschnittliche Erfahrung auf dem Gebiet "Gynäkologie und Geburtshilfe" verfügen, können eine Einstufung in die DEGUM-Stufe II beantragen.

 

In Düsseldorf verfügen aktuell von ca. 120 Kolleginnen und Kollegen außerhalb von Spezialeinrichtungen und Kliniken gerade einmal drei niedergelassene Frauenärztinnen/-ärzte über einen DEGUM II-Nachweis- wir besitzen ihn seit 1998 und lassen uns turnusgemäß rezertifizieren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Maßling