Geburt

 

Mit dem Auftreten der Geburtswehen beginnt der Geburtsvorgang.

Wehen sind Kontraktionen der kräftigen Gebärmuttermuskulatur. An der Auslösung der Wehentätigkeit sind die Sexualhormone weniger beteiligt. Diese Aufgabe übernehmen andere Hormone – vor allem Oxytozin und Prostaglandine.

 

Die Wehenkraft treibt den kindlichen Kopf in den Beckeneingang, der Muttermund eröffnet sich und die Fruchtblase zerreißt.

In der Austreibungsperiode wird das Kind unter starken Presswehen geboren.

 

In der Nachgeburtsphase kommt es zur Ablösung und Ausstoßung des Mutterkuchens.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Praxis Dr. Maßling
Facharzt für Frauenheilkunde
Praxis Benraht und Düsseldorf Zentrum
Telefon:
0211 - 7118885 (Praxis Benraht)
0211 - 5866640 (Königsallee)